Bildungssenatorin Scheeres an der Mierendorff-Schule (Hr. Lenz)

[Gesamt:34    Durchschnitt: 5/5]

Schulsenatorin Frau Scheeres besucht die Mierendorff-Schule!

Am Montag, dem 15.10. kam unserer Schule die Ehre eines Besuches durch die höchste Bildungspolitikerin der Stadt zuteil. Im Rahmen einer Veranstaltung ihrer Partei, der SPD, berichtete Frau Scheeres im Mehrzweckraum von der Berliner Schulbauoffensive. Sage und schreibe 5,5 Milliarden Euro wurden nämlich zur Verfügung gestellt, um die Schulen der Hauptstadt zu renovieren und neue Gebäude zu errichten.
Unsere Schulsenatorin berichtete auch von Maßnahmen, die ergriffen wurden, um zukünftig Baumaßnahmen schneller und konsequenter an den Start bringen zu können. Geduldig beantwortete sie auch Fragen einer Veranstaltungsteilnehmerin, die z.B. kritisch nachhakte, warum denn früher teilweise Geld für den Schulbau verschenkt worden sei und erst jetzt die Initiative ergriffen wird, effektivere Verwaltungsstrukturen einzurichten.
Natürlich ließ sich die Schulsenatorin am Rande der Veranstaltung von Frau Melchert auch die aktuellen Baumaßnahmen an der Mierendorff-Schule zeigen. Da gibt es ja leider zurzeit einige Probleme…
Ebenfalls anwesend war unsere Bezirksstadträtin Frau Heike Schmitt-Schmelz, die von Schwierigkeiten berichtete, die Schulsanierungen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf so mit sich bringen, ohne aber zu verschweigen, dass seit längerer Zeit in unserem Bezirk – im Vergleich zu vielen anderen Stadtbezirken – wirtschaftlich sehr erfolgreich gearbeitet wurde und konnte dies auch statistisch belegen.
Obwohl die Zahl der Besucher überschaubar blieb, war ich überrascht, wie ernst die beiden Politikerinnen die Veranstaltung nahmen. Ohne geringste Anzeichen von Ungeduld oder Ermüdung wurde diese erst nach der allerletzten Frage beendet und die Senatorin wurde im schwarze Audi  (hoffentlich!) in den wohlverdienten Feierabend chauffiert.

Euer Herr Lenz

Leave a comment

Vor Absenden deiner Meinung: Bitte Rechenergebnis hier unterhalb links eintragen! (Spamschutz!) Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.