Syrien-Gedicht Sara (Flüchtlingskind)

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
kommentarbutton mierendorff-schule

Syrien – ein Gedicht von Sara (Flüchtlingskind)
(verlegt – Artikel hatte schon 400 Sterne!)

Gerade habe ich die neue Mierie-News (Schülerzeitung der Mierendorff-Schule) gelesen und noch über Oguzahns Witze gelacht, da stockte mir der Atem:
Unter all den interessanten Artikeln das Gedicht von Sara! Es ist nicht witzig. Es ist auch nicht nur traurig. Nein, es geht einem total an die Seele, oder?!

Syrien

Jeder hat ein Herz

Wir haben auch ein Herz

Wir wollen keinen Krieg mehr

Wir haben keine Schule mehr

aber ihr habt doch eine Schule

Unsere Arbeit ist es nach Essen zu suchen

Wir sind noch Kinder

Wir sehen aber tote Menschen!

Trotzdem versuchen wir glücklich zu sein

Das ist mein Leben

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Redaktionsleitung Mieri-News)

Mehr über Sara erfahrt ihr in den Mierie-News 2. Dort gibt sie ein Interview. Hier ein Ausschnitt auf die Frage „Glaubst du, deine Mitschüler wissen, was Krieg bedeutet?“: „Sie wissen, dass es Krieg gibt, sie haben ihn aber nicht erlebt. Wenn ein Mensch tot auf dem Boden liegt. Das ist furchtbar! So etwas haben sie noch nicht gesehen. Aber ich habe es gesehen. Das war schrecklich!“

Schlimm, was du erlebst hast, Sara. Aber schön, dass du jetzt bei uns bist!
Dein Herr Lenz

Leave a comment

Vor Absenden deiner Meinung: Bitte Rechenergebnis hier unterhalb links eintragen! (Spamschutz!) Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.