[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schulinspektion

Ende Juni 2017 dürfen wir wieder einmal die Mitglieder der Schulinspektion an der Mierendorff-Schule begrüßen!
Schulinspektionen werden regelmäßig in Berlin mit dem Ziel durchgeführt, die Qualität der schulischen Arbeit zu verbesseren. Dabei werden die Tätigkeiten und Meinungen aller Beteiligten, also die der Schulleitung, der Mitarbeiter, der Eltern und der Schüler ausgewertet und überprüft.
Natürlich ist nun jeder aus dem Schulteam wohl etwas aufgeregt, andererseits vertrauen wir auf die Anerkennung der geleisteten Arbeit und auf konstruktive Tipps der beratenden Experten!

Im September 2011 erhielten wir die Ergebnisse der Schulinspektion durch das vierköpfige Schulinspektorenteam. Ausführlich wurden die Ergebnisse im nachfolgenden Inspektionsbericht und als Zusammenfassung in einer Power-Point-Präsentation dargestellt.
Der Inspektionsbericht gliedert sich in die Ergebnisse der Inspektion, die Ausgangslage der Schule und in Anlagen.
Die Bewertung in vielen Qualitätsbereichen wurde mit A (stark ausgeprägt) oder B (eher stark ausgeprägt) bewertet, das heißt die Schule erfüllt alle oder die wichtigsten Teilkriterien eines Qualitätsmerkmales. Für die Bewertung des Unterrichtsprofils gelten ähnliche Definitionen. A bedeutet 80 % der Bewertungen liegen im positiven Bereich und bei B sind es mindestens 60 %.
Einige Teilkriterien liegen unter dem Berliner bzw. bezirklichen Durchschnitt, andere dagegen wurden sehr positiv bewertet (siehe Vergleichsgrafik).
Das Kollegium der Mierendorff-Schule war zufrieden mit den Ergebnissen. Auf der Grundlage des Inspektionsberichts befassen wir uns in Zusammenarbeit mit den Gremien in denen Erziehungsberechtigte und Schüler/innen teilnehmen mit den Entwicklungsbedarfen, die das Inspektionsteam diagnostierte:

  • Verzahnung von Unterricht und Freizeit im Rahmen der gebundenen Ganztagsschule
  • Binnendifferenzierung in allen Klassenstufen.

Download 1: Eine Zusammenfassung des Schulberichtes als PowerPoint-Präsentation erhalten Sie hier

Download 2: Hier erhalten Sie den gesamten Bericht im pdf-Format